za:media Full-Service Kreativagentur

za:media und MoneyGram fördern die afrikanische Kultur in Deutschland

„Hello Afrika!“. Unter diesem Motto starteten wir für unseren Kunden MoneyGram bereits 2015 eine deutschlandweite Kampagne, um die afrikanische Kultur und das afrikanische Lebensgefühl in Deutschland zu zelebrieren und so auf die Dienstleistungen des Geldtransferunternehmens aufmerksam zu machen. Aufgrund des positiven Feedbacks setzte MoneyGram seinen Afrika-Fokus im Jahr 2016 weiter fort.

Zu Beginn des Jahres stellten wir uns die Frage, wo wir die meisten in Deutschland lebenden Afrikaner erreichen können. Da wir dabei natürlich zwischen den einzelnen Communities differenzieren mussten und es keine sogenannten „Hotspots“ gibt, fiel unsere Wahl schnell auf die zahlreichen, über das Jahr verteilten Events. Galaabende, Konzerte, Kulturfeste, ein Afro-Dance Contest und natürlich die großen Afrikafestivals – an Möglichkeiten, MoneyGram als offiziellen Sponsor in Szene zu setzen, mangelte es uns nicht. Von April bis September waren wir mit unseren Promotion-Teams auf insgesamt zehn Veranstaltungen im ganzen Land vertreten und erreichten auf direktem Wege etwa 10.000 Personen mit Wurzeln in Nigeria, Ghana, Kamerun, Kenia und Marokko.
Im Rahmen der Unabhängigkeitstage Nigerias, Kameruns und Marokkos organisierten wir drei eigene Events. In Hamburg fand am 30.09. und 01.10. der „Nigerians in Diaspora Business Summit“ statt, zu dem hochrangige, in Deutschland lebende Nigerianer ihre Einschätzungen zur Zukunft Nigerias kund taten und Netzwerke zwischen den beiden Ländern aufbauen konnten – ganz im Sinne von „MoneyGram – bringing you closer“. Für die Kameruner in Deutschland wurde Ende Oktober in Berlin ein Fußballturnier mit anschließender Gala-Nacht organisiert. Auch hier stand die Positionierung MoneyGrams als verbindendes Unternehmen im Mittelpunkt. Die „Galanacht der verschiedenen Kulturen“ in Frankfurt war das abschließende Highlight am 12. November und erreichte die Marokkanische Community. Etwa 750 Gäste konnten ihre Stars Lamiaa Zaidi oder die Gruppe Abidat Rma hautnah live erleben.

Culture – Lifestyle – Entertainment: afrika! Magazin & Portal
Ein weiteres Highlight des Jahres war der Relaunch unseres Portals afrikaportal.eu, das sich seit Juli zu dem Eventportal für die afrikanischen Communities in Deutschland entwickelt. Unser Fokus verlagerte sich weg von Politik- und Wirtschaftsbeiträgen, hin zu Community-spezifischen Artikeln, die Persönlichkeiten aus der Diaspora, Vereine und aktuelle Events zum Thema haben. Als erstes und einziges Afrikaportal Deutschlands bieten wir unseren Content nun auch in deutscher, englischer und französischer Sprache an.

Auch mit unserem afrika!-Magazin sind wir in diesem Jahr neue Wege gegangen. Im Sommer begleitete es die von MoneyGram gesponserten Events mit einer Coverstory. Die Festivalveranstalter und auftretenden Künstler dienten hier als inoffizielle Testimonials für das Magazin und die Dienstleistungen MoneyGrams, indem sie auf ihren Social-Media-Channels fleißig Werbung machten.

Your thoughts, please

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.